Gerichte mit Käse, Sushi mit Der scharfe Maxx

Sushi mit Maxx

Arigato Maxx

Fujiyama trifft Matterhorn: Sushi mit «Der scharfe Maxx». Der köstliche Weg, zwei Kulturen miteinander zu verbinden. Fusion-Küche auf Schweizer Art.

Zutaten

für 4 Personen

150
g
«Der scharfe Maxx»
400
g
gekochter Sushi-Reis
2
Avocado
1
Salatgurke
1
Glas
Dörrtomaten
2
EL
gehackte Pinien
100
ml
Olivenöl
4
Noriblätter
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1
Sushimatte

Zubereitung

 

Die Tomaten abtropfen lassen und anschliessend mit «Der scharfe Maxx», Pinien und Olivenöl fein pürieren. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Noriblätter (glänzende Seite nach unten) auf die Sushimatte legen und mit Reis ausstreichen. Dabei oben einen Rand von ca. 1,5 cm lassen.

Jetzt die Hälfte vom Reis mit der Dörrtomatencreme bestreichen.

Anschliessend in der Mitte der Creme längs den Käse legen (Käsestangen von ca. 1 cm Dicke), unterhalb die Gurke und oberhalb die Avocado.

Den freien Rand der Noriblätter mit Wasser bestreichen und mithilfe der Sushimatte satt einrollen.

Die Sushirollen mit einem scharfen Messer schneiden (nach jedem Schnitt das Messer mit heissem Wasser reinigen).

Das fertige Sushi je nach Gusto mit Soja, Wasabi und Pink-Ginger servieren.

Itadakimasu – wohl bekomm’s.

Zurück zur Übersicht

Verwendete Käsesorten

  • Der scharfe Maxx

Weitere Rezepte