Hot Dog Black Sheep

Kann ein Hot Dog gourmetverdächtig sein? Wir sagen Ja! Mit einer Senfmayo aus dreierlei Senf, Meerrettich, Wasabi, Tabasco, Safran und Limette wirst du nie mehr einen anderen Hot Dog wollen. Dazu Tomatensalsa, Krautsalat mit Speck, in Erdnussöl geröstete Zwiebeln und geriebener «Wällechäs». Zum Reinbeissen!

Christian Kuchler

Zutaten

für 4 Personen

Hot Dog
4
Stück
Hot-Dog-Brötchen
4
Stück
Knackerli oder Wienerli, je ca. 90 – 100g
4
EL
Senfmayo
4
EL
Weisskraut-Salat
4
EL
Röstzwiebeln (siehe Rezept Spätzle)
4
Scheiben
Tomatensalsa (siehe Rezept Krapfen)
4
Scheiben
Essiggurken
120
g
«Wällechäs mild»
4
Scheiben
gebratener Speck
<?xml version="1.0"?>Mustard mayonnaise
50
g
Mayonnaise
25
g
Thomi Senf hellblau
25
g
Thomi Senf Dijon
5
g
Moutard de Meaux
5
g
Wasabipaste
5
g
Meerrettich im Glas
1
Stück
Limette (Saft)
0.5
Msp.
Safran
Salz, Pfeffer, Tabasco
<?xml version="1.0"?>Cabbage salad
1
Kopf
Weisskabis, in feine Streifen geschnitten
1
Stück
Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
4
Scheiben
Speck, in feine Würfel geschnitten
100
ml
Kressi-Essig
200
ml
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Kümmel
<?xml version="1.0"?>Fried onions
6
Stück
Zwiebeln
200
g
Butter
300
g
Erdnussöl
Salz, Pfeffer, Curry, Paprikapulver
<?xml version="1.0"?>Tomato salsa
2
Stück
Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten
1
Stück
Knoblauchzehe, in feine Würfel geschnitten
1
Stück
Karotte, in Würfel geschnitten
0.5
Stück
Knollensellerie, in Würfel geschnitten
100
ml
Olivenöl
150
g
Pelatitomaten, geschält
2
Stück
frische Tomaten, gewürfelt
2
Zweige
Rosmarin
2
Zweige
Thymian
200
ml
Weisswein
2
TL
Tomatenmark
20
Stück
Kapern
1
Bund
Basilikum

Zubereitung

 

Senfmayo:

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

In eine Spritzflasche abfüllen und kaltstellen.

 

Krautsalat:

Zwiebel und Kümmel mit Speck in einer Bratpfanne anbraten, bis der Speck leicht kross ist.

Anschliessend Zwiebeln und Speck direkt aus der Pfanne zusammen mit dem Weisskabis in eine Schüssel geben und vermischen.

Zugedeckt ca. eine Stunde ziehen lassen.

Mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Röstzwiebeln:

Zwei Zwiebeln fein hacken und langsam in Butter anschwitzen, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

Vier Zwiebeln in Ringe schneiden und mit Mehl bestäuben (Paprika oder Curry je nach Wunsch). Bei 150 °C in Erdnussöl frittieren.

Röstzwiebeln auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Tomatensalsa:

Die Zwiebeln mit Knoblauch und Gemüse in Olivenöl andünsten.

Rosmarin und Thymian fein schneiden und dazugeben. Mit Tomatenmark tomatieren und danach mit Weisswein ablöschen.

Pelati und frische Tomaten dazugeben. Anschliessend mit Deckel ca. eine Stunde auf kleinster Stufe köcheln lassen.

Salsa mit einem Stabmixer mixen und zur Seite stellen.

 

Anrichten Hot Dog:

Die Hot-Dog-Brötchen im Ofen leicht erwärmen.

Knackerli in einer Bratpfanne oder auf einer Grillplatte anbraten.

Das Brötchen aufschneiden (nicht zur Gänze) und auf der einen Seite mit Tomatensalsa bestreichen. Auf der anderen Seite mit Krautsalat belegen.

Das Knackerli in die Mitte des Brötchens legen.

Essiggurken dazugeben.

Danach den «Wällechäs» und die Röstzwiebeln darüberstreuen. 

Ganz zum Schluss die Senfmayo im Faden darüberziehen.

 

Zurück zur Übersicht

Verwendete Käsesorten

  • Wällechäs mild

Weitere Rezepte